„Wenn Schweigen gefährlich ist“

„Wenn Schweigen gefährlich ist“

Wir schweigen nicht, sondern reden miteinander und mit Ihnen.

Heute findet zum 3. Mal der Internationale Tag der Patientensicherheit statt. Die Facharztklinik Hamburg ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS). APS arbeitet mit Verbänden, Fachgesellschaften, Forschungsinstituten, Krankenkassen und Patientenorganisationen zusammen und wird unterstützt vom Bundesgesundheitsministerium. Die Zusammenarbeit dient dem fachlichen Austausch und führt Aktionen und Kampagnen zur Verbesserung der Patientensicherheit im Gesundheitswesen in Deutschland durch. Das diesjährige Motto „Wenn Schweigen gefährlich ist“ soll darauf hinweisen, wie wichtig es ist, miteinander und sicher zu kommunizieren.

Wir möchten Ihnen aufzeigen, was wir in unserer Klinik für unsere Gesprächskultur und Patientensicherheit machen, damit erst gar keine Fehler entstehen.

  • In unserem Leitbild haben wir unsere Ziele hinterlegt, wie wir die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Patienten erfüllen und die Patientensicherheit stärken.
  • In unserem „Facharztklinik-Knigge“ wurden von den Mitarbeitern mit der Geschäftsführung gemeinsam Leitlinien für die interne und externe Kommunikation erarbeitet. Dort haben wir auch unsere Leitlinien zum Umgang mit möglichen Beschwerden hinterlegt.
  • Es gibt in der Facharztklinik ein umfangreiches Qualitätsmanagement, in dem standardisierte Checklisten und Arbeitsanweisungen für alle patientennahen Tätigkeiten hinterlegt sind.
  • Sie bekommen als Patienten auf Station ein Namensbändchen, hiermit können wir Sie die ganze Zeit lang identifizieren, auch wenn Sie z.B. durch die Narkose noch nicht ganz wach sind.
  • Bei jedem Dienstwechsel werden Teambesprechungen durchgeführt. Dabei wird jeder einzelne Patient und seine Besonderheiten besprochen.
  • Unsere Mitarbeiter nehmen regelmäßig an internen und externen Schulungen, insbesondere an Kommunikationsschulungen teil.

 

Die Maßnahmen sind im Ergebnis auch messbar. Dies bekommen wir durch regelmäßige Audits und die Auszeichnung durch die GRB (Gesellschaft für Risikobewertung) bestätigt. Von bundesweit 28 bisher geprüften Kliniken, waren wir die erste mit der Note „sehr gut“. Die Welt hat darüber einen Artikel veröffentlicht.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.